Strategien zum Vermögensschutz

Globaler Lebensstil zur Steueroptimierung

Freiheit durch Minimalismus

Drei Schritte zum sorgenfreien Leben:

Bring Dein Vermögen in Sicherheit

Wir wissen nicht, ob der Euro Crash wirklich kommt, ob es Enteignungen geben wird… Doch bei Nullzinsen, macht es keinen Sinn, Geld auf der Bank zu lassen

Profitiere von den Veränderungen

Sicher ist , dass sich die Welt dramatisch verändern wird. Und jeder große Wandel birgt große Chancen. Sei unter den Gewinnern

Finde Deine ganz persönliche Oase

Wo lohnt es sich zu leben? Es gibt eine Reihe schöner Plätze, wo das Wetter besser und die Steuern niedriger sind.

Ich möchte das nicht!

Seit vielen Jahren gestalte ich mein Leben nach dieser verblüffend einfachen Devise. Auch du kannst dich dafür entscheiden, gewisse Dinge einfach nicht mehr zu tun. Es geht viel leichter, als du vielleicht glaubst.

  • Ich möchte keine Steuern zahlen
  • Ich möchte weder Nullzinsen, noch Inflation 
  • Ich möchte kein kaltes Klima mehr  
  • Ich möchte keine sinnlose Arbeit tun
  • Ich will keine Chancen mehr verpassen
  • Ich will nicht mit Zeitdruck und Stress leben

Leider gibt es keine guten Nachrichten

Derzeit erleben wir Dinge, die wir zu Beginn des Jahres noch für völlig undenkbar gehalten hätten.

Die Regierenden der Welt haben sehr deutlich gezeigt, wie stark sie sich den Rechten ihrer Bürger verpflichtet fühlen: Sie setzen sich über sie hinweg, die elementarsten Grundrechte wurden per Verordnung ausgehebelt. Ganz so, als gäbe es weder Verfassung noch Gewaltenteilung.

Irgendwann wird das Virus Geschichte sein, doch was auf die Menschen in Europa zukommt, ist vorhersehbar. Selbst wenn es nicht zu einem spektakulären Crash kommen sollte, wird die Zukunft weniger Freiheit, mehr Kontrolle, noch höhere Steuern und schleichende Enteignung durch Nullzinsen und Inflation bringen.

Wer immer noch an die Rechtsstaatlichkeit europäischer Demokratien glaubt, wird wahrscheinlich noch einige böse Überraschungen erleben.

Rette Dein Geld vor dem Euro-Crash

Ob es wirklich einen Euro-Crash geben wird, weiß natürlich niemand. Doch wenn erst mal Kapitalverkehrskontrollen eingeführt werden, ist es unwiderruflich zu spät. Dann ist Dein Geldvermögen jeder staatlichen Willkür ausgeliefert.

Ich habe das während der Zypernkrise 2013 persönlich erlebt. Keine Überweisungen, ohne Vorlage einer Rechnung, auch nicht auf eigene Konten. Maximal 300 Euro Bargeld pro Woche am Geldautomaten. Es kam praktisch über Nacht. Per Verordnung, wie jetzt die Kontaktsperren.

Selbst wenn kein Euro Crash kommt, liegt Dein Geld besser bei einer Bank in Georgien, oder Singapur. Dort bringt es nämlich noch Zinsen.

Es ist jetzt höchste Zeit zu handeln

Ja, es gibt noch Zinsen!

Ein Konto bei der Bank of Georgia schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Georgien ist ein aufstrebendes Land und gehört nicht zu Eurozone. Außerdem erhältst Du auf Deine Einlage bis zu 5% Zinsen (inflationsbereinigt). Das Beste daran: Um ein Konto zu eröffnen, musst Du nicht nach Georgien fliegen. Meine Partner vor Ort erledigen alle Formalitäten für Dich.

Lerne das neue Geld kennen

In wenigen Jahren wird es im Zuge der Bargeldabschaffung auch den Euro nur noch in digitaler Form geben. Gläsern und staatlich kontrolliert.
Bitcoin und neuere, anonyme, Digitalwährungen sind die Alternative.
Doch nicht nur das: Das Universum der Kryptowerte birgt enorme Wachstumschancen und hohe Gewinne für denjenigen, der jetzt einsteigt.

Frei leben, in der Karibik…

Mit einem Wohnsitz in der Dominikanischen Republik ist Dein gesamtes Auslandseinkommen steuerfrei.
Allein dadurch lohnt sich dort ein Immobilieninvestment. Doch darüber hinaus bietet dieses wunderschöne Land eine hohe Lebensqualität. Nicht umsonst haben sich bereits 20.000 Deutsche an der Nordküste niedergelassen. Ich gehöre dazu.